"Loading..."

Theresa Andresen

Sternzeichen: Steinbock

Ausbildung: Yoga

Beende den Satz ‘’to commune means…’’:

to heal by sharing your innermost self


“True belonging doesn't require you to change who you are; it requires you to be who you are.” – Brené Brown





Theresas Yogaweg liegt noch gar nicht so weit zurück und trotzdem hat sie in dieser Zeit schon einen ganzen Koffer voll Erfahrungen gesammelt. Lang ist sie in ihrem Leben Gefühlen hinterher gerannt, die Sie im Außen vermutete. Getrieben von ihren vermeintlichen Unzulänglichkeiten, machte sie so ziemlich alles, um endlich „reinzupassen“. Das Theater dauerte an, bis sie über Umwege anfing Yoga zu üben. Bereits in den ersten Stunden stellte sie fest, dass über die physische Praxis hinaus noch irgendetwas anderes mit ihr passierte. Oft sind wir in unseren Köpfen gefangen. Abgeschnitten von dem restlichen Körper, versuchen wir durch den Gedankennebel zu blicken. Immer wieder passiert es: wir wollen uns etwas trauen, rennen los und und fahren dann vor die Wand. Wir wollen unser Leben leben, fühlen uns aber gebremst vor lauter Ängsten und Zweifeln. Mauern. Durch die körperliche Praxis tun sich Möglichkeiten auf, über den Einklang mit dem Atem in den Körper zurückzufinden. Wir distanzieren uns dann von dem was im Kopf vorgeht und merken, dass uns keine Mauern trennen, sondern Nebelwände. Transparent und leicht zu durchqueren - mit ein klein wenig Vertrauen. Theresas Yogaunterricht soll ermutigen, den eigenen Körper zu erkunden und weit zu blicken. In ihren Stunden kombiniert sie fließende und kraftvolle Bewegungen mit einem Bewusstsein für den Atem. Bei den Asanas geht es ihr nicht um Perfektion, sondern um innere Stabilität, Präsenz und Verbundenheit.

200H Vinyasa Yoga Teacher Training, Lord Vishnus Couch
100% Complete